Aufholpaket stärkt Kinder und Jugendliche

Kinder haben die Chance auf eine erfolgreiche Zukunft verdient. Damit junge Menschen ihre Ziele trotz aller Belastungen erreichen und nicht aus der Bahn geworfen werden, startet der Bund das „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ mit einer Fördersumme von insgesamt von 2 Milliarden Euro.

LMU München: Zwei neue Gesundheitszentren für München

Wie Bundesforschungsministerin Karliczek gestern bekanntgegeben hat, wird München Teilstandort der zwei neuen Deutschen Zentren für Psychische Gesundheit und für Kinder- und Jugendgesundheit. Die Ludwig-Maximilians-Universität München wird als Koordinierungsstelle dieser beiden neuen Zentren in München ihre Forschungsanstrengungen in diesen Bereichen verstärken und so Vorsorge und Diagnose zum Wohl der Patienten voranbringen.

Wissenschaftsfreiheit –  ein hohes Gut!

Die Freiheit der Lehre und Forschung war heute Gegenstand einer Debatte im Plenum. In meiner Rede habe ich betont, dass in Deutschland – im Gegensatz zu vielen anderen Ländern – die Wissenschaftsfreiheit nicht in Gefahr ist. Im Gegenteil: Sie steht unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes.

Neues Zukunftscluster an der TU München: Mobilität der Zukunft

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerichteten Wettbewerbs „Clusters4Future“ darf sich das Vorhaben „M Cube – Münchner Cluster für die Zukunft der Mobilität in Metropolregionen“ der Technischen Universität München seit gestern offiziell Zukunftscluster nennen. Verbunden damit ist eine Förderung des Bundes in Höhe von bis zu 45 Millionen Euro in den kommenden neun Jahren. Das hat das Ministerium gestern mitgeteilt.