© Pixabay

Deutschland ist das innovativste Land der Welt

In Deutschland läuft auch einiges richtig, so die neue Analyse des Weltwirtschaftsforums (WEF), denn Deutschland steht bei der Innovationsfähigkeit weltweit ganz vorne. Die Bundesrepublik liegt auf Platz 1 vor den USA, wie das Weltwirtschaftsforum in seinem Globalen Wettbewerbsbericht 2018 ausführt.

Ausschlaggebend waren unter anderem die Zahl der angemeldeten Patente sowie wissenschaftliche Veröffentlichungen und die Zufriedenheit der Kunden mit deutschen Produkten. In der Rangliste der wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften liegt Deutschland hinter den Vereinigten Staaten und Singapur auf Platz 3. Im Vorjahr hatte sich Deutschland noch mit Platz 5 zufrieden geben müssen. Für den deutlichen Positionswechsel gibt es eine Erklärung: Die Studienautoren haben die Methoden geändert, die ihren Bewertungen zugrunde liegen. Die Fachleute haben nun stärker darauf geachtet, wie es um die Digitalisierung der Industrie, bekannt unter dem Begriff „Industrie 4.0“, bestellt ist. Außerdem nahmen sie den gesamten Innovationsprozess von der Entwicklung einer Idee bis hin zu deren Umsetzung und Vermarktung unter die Lupe. Genau hier hat Deutschland unter den 140 untersuchten Ländern am allerbesten abgeschnitten und Amerika und die Schweiz auf die Plätze 2 und 3 verwiesen. In meiner Funktion als Mitglied des Ausschusses für Bildung und Forschung im Deutschen Bundestag werde ich mich auch weiterhin dafür einsetzen, dass Deutschland seinen Spitzenplatz behält!