Münchner U-Bahnnetz wird mit zusätzlichen Bundesmitteln ausgebaut © Pixabay

Bund fördert Münchner Nahverkehr

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat diese Woche in einem Gespräch mit der CSU-Stadtratsfraktion 2,4 Milliarden Euro Fördermittel für den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs in München in Aussicht gestellt. Ich freue mich über diese dringend notwendige Unterstützung vom Bund, gerade auch mit Blick auf den Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke sowie den geplanten Ausbau der U-Bahnlinien U9 und U5.

Stadtzentrum wird entlastet

Der Ausbau des Münchner U-Bahnnetzes – ein Meilenstein in der für die Stadt notwendigen Verkehrswende – kann nur mit einer finanziellen Beteiligung des Bundes gelingen. Die gemeinsame Finanzierung von Bund und Land schafft Planungssicherheit und ermöglicht die dringend gebotene Entlastung des Verkehrsaufkommens im Stadtzentrum. Infolge einer vom Bundesverkehrsministerium geplanten Änderung der Förderrichtlinien werden darüber hinaus in Zukunft auch neue urbane Mobilitätskonzepte bei der Verteilung von Fördermitteln des Bundes berücksichtigt. Diese grundlegenden Weichenstellungen für eine nachhaltige Gestaltung der Verkehrswege sind daher eine gute Nachricht für alle Münchnerinnen und Münchner.