Wiener Platz: Landesdenkmalrat für Restaurierung statt Abriss!

Der Bayerische Landesdenkmalrat hat sich in seiner letzten Sitzung auf Anregung meines Landtagskollegen Robert Brannekämper mit den Abrissplänen der Landeshauptstadt München am Wiener Platz in Haidhausen beschäftigt. Er spricht sich für eine Restaurierung unter Berücksichtigung der Ist-Lage aus, so dass der Bestand an Gebäuden Ausgangspunkt jeglicher Neuerungen ist. Rechtliche Spielräume im Sinne der Erhaltung des Charmes des Bestandes sind umfänglich auszuschöpfen, schreibt der Vorsitzende des Landesdenkmalrates, Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel. Er appellierte außerdem an die Verantwortlichen der LH München, den Wiener Platz als prägenden Teil Alt-Münchens zu bewahren und nicht einer „unangemessenen und unpassenden Modernisierung zu opfern“.

Ich bin froh, dass auch der Landesdenkmalrat des Freistaates Bayern der Landeshauptstadt München dringend nahelegt alle Planungen am Bestand auszurichten, um das Ensemble nicht zu zerstören. Eine Sanierung mit der Abrissbirne würde auch den Bestimmungen des Denkmalschutzes entgegen stehen.