Schüler des Wilhelmsgymnasiums bringen Erde nach Berlin

Gleich drei Klassen des Wilhelmsgymnasiums kamen auf meine Einladung im Rahmen ihrer Klassenfahrt nach Berlin. Ein Besuch des Reichstagsgebäudes darf hierbei natürlich nicht fehlen. Neben einer Diskussion mit den Schülern und Lehrern und einer Hausführung stand bei diesem Besuch auch ein kleiner Kunst-Teil auf der Tagesordnung: nämlich der Besuch Installation „Der Bevölkerung“ von Hans Haacke im Deutschen Bundestag. Hierfür brachten die Schüler Erde aus dem Lehel mit. Bei der Installation handelt es sich um eine flache Holzumrandung, aus deren Mitte in weißen Leuchtbuchstaben die Worte DER BEVÖLKERUNG nach oben strahlen. Umgeben ist die Leuchtschrift von Erde aus allen Wahlkreisen und den daraus wild wachsenden Pflanzen. Das frei wuchernde Biotop entwickelt sich als Kunstprojekt immer weiter.