Rede im Bundestag zur Arbeitsforschung

In dieser Woche habe ich im Bundestagsplenum zum Antrag der Koalitionsfraktionen zum Thema „Innovative Arbeitsforschung“ gesprochen. Die Digitalisierung und der demographische Wandel werden die Arbeitswelt von morgen stark verändern. Der technische Fortschritt lässt die Grenzen zwischen virtueller und realer Arbeitswelt zunehmend verschwimmen und verändert Arbeitsplätze. Die Alterung der Gesellschaft stellt neue Anforderungen an Betriebe und wirkt sich auch auf die Verfügbarkeit an benötigten Fachkräften und IT-Experten aus. Um für all diese Veränderungen optimal gerüstet zu sein, wollen wir die Arbeitsforschung stärken und besser in bestehenden Netzwerken, Plattformen und Initiativen von Bund und Ländern verankern. Im Mittelpunkt stehen u.a. die Ausgestaltung von neuen Arbeitsformen und -modellen, die Auswirkungen auf Unternehmensorganisation und Führungsstrukturen, die Zukunft der Arbeitsnehmermitbestimmung, Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und neue Konzepte zur Fort- und Weiterbildung. Von den Erkenntnissen sollen Unternehmen – auch kleine und mittelständische – und Arbeitnehmer profitieren.

Die Rede findet sich in der Mediathek des Deutschen Bundestages: http://dbtg.tv/fvid/6484007