Podiumsdiskussion im Jugendwohnheim Salesianum Haidhausen

Am 24. September 2017 findet die Bundestagswahl statt. Zahlreiche Parteien buhlen mit ihren Wahlprogrammen um die Gunst der Bundesbürger, auch um die der Jugendlichen und jungen Erwachsenen des Landes. Kaum bezahlbarer Wohnraum, unsichere Übernahme nach der Ausbildung oder eigentlich gar keinen Bock, im September wählen zu gehen – Themen, die gerade jenen, die derzeit eine Ausbildung absolvierten, auf den Nägeln brennen.

Das Münchner Salesianum hatte deshalb sechs Politiker aus München zu einer jugendpolitischen Podiumsdiskussion in den Pfarrsaal der Pfarrei St. Wolfgang in München eingeladen.

Auf den Zahn fühlen, Fakten checken, Themen einordnen und die Wahlprogramme auf ihre Tauglichkeit hin abklopfen – die Jugendlichen des Salesianums und auch einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzten die Möglichkeit, um mit den Direktkandidaten der verschiedenen Parteien zu diskutieren. Die Veranstaltung wurde von Michael Kroll (Katholische Jugendsozialarbeit) moderiert.