München wird Topstandort für Cyber-Sicherheit

Bei seiner Bereinigungssitzung hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages eine weitere finanzielle Stärkung des Wehretats um insgesamt knapp 400 Mio. Euro beschlossen. Darin enthalten: Mittel für die Einrichtung von drei neuen Studiengängen an der Bundeswehr-Universität München mit dem Studiengang „Cyber-Sicherheit“. Dort entsteht das deutschlandweit modernste Forschungszentrum zum Schutz vor Hacker-Angriffen. Auch auf europäischer Ebene wird ein solches Zentrum neue Standards setzen – tolle Nachrichten für den Forschungs- und Bildungsstandort München!