Ein Jahr in die USA – Das Patenschaftsprogramm des Bundestages macht es möglich

Ein Jahr in den USA leben, studieren, arbeiten und Freunde fürs Leben gewinnen – diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP).

Seit 1983 gibt es das PPP, das vom Deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika getragen wird. Dieses PPP ermöglicht Schülern und jungen Berufstätigen den „American Way of Life“ zu erleben und dabei Deutschland zu repräsentieren. Als Stipendiatin oder Stipendiat des Deutschen Bundestages leben die Teilnehmer in Gastfamilien und besuchen eine amerikanische High School, ein Community College oder absolvieren ein Praktikum. Der Austausch soll der allgemeinen Persönlichkeitsentfaltung der Stipendiaten, ihrer beruflichen Weiterbildung, der Verbesserung der zwischenstaatlichen Beziehungen und der Völkerverständigung dienen. Dabei haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die jeweils andere Kultur und Mentalität näher kennen zu lernen.

Um auf diese Weise jungen Menschen aus meinem Wahlkreis ein Jahr in den USA zu ermöglichen, übernehme ich regelmäßig Patenschaften für Schüler und junge Erwachsene. Noch bis zum 16. September 2016 können sich Interessenten für das Austauschprogramm für das Jahr 2017/2018 bewerben. Informationen über das PPP und das Bewerbungsverfahren können unter www.bundestag.de/ppp abgerufen oder direkt im Wahlkreisbüro erfragt werden.