Innovationskongress mit Karl-Theodor zu Guttenberg

„Zukunft. Start-ups. Digitalisierung.“ – Unter diesem Motto fand heute eine Innovationstour und ein Innovationskongress mit Karl-Theodor zu Guttenberg und Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner statt. Beide besuchten Unternehmens(aus)gründer im neuen Werksviertel am Ostbahnhof. Beim anschließenden Innovationskongress der CSU machte Guttenberg klar, dass die USA in vielen Bereichen der Digitalisierung führend seien, aber sich Deutschland und insbesondere Bayern nicht verstecken müssten. Dennoch gibt es viel zu tun. Insbesondere von der zunehmend strenger werdenden Einwanderungspolitik unter dem neuen US-Präsidenten könnte Deutschland profitieren und IT-Experten ins Land locken. Ein wichtiges Ziel für die kommende Bundesregierung werde aber, nicht nur den Gründergeist und die Bildung und Forschung in Deutschland weiter zu fördern, sondern auch bessere Regelungen für den Zugang von Wagniskapital für Unternehmensgründungen zu schaffen.