Das Handwerk hat in München eine Heimat: Stefinger besucht Handwerksmesse

In meinem Wahlkreis, im Münchner Osten, hat die Internationale Handwerksmesse einen alljährlichen Platz und bietet somit dem Handwerk eine feste Heimat. In diesem Jahr präsentierten sich vom 24. Februar bis 1. März etwa 1.000 Aussteller aus der gesamten Bandbreite des Handwerks in den Münchner Messehallen.
Während meines Messebesuchs konnte ich mich am Stand der Young Generation direkt über die Perspektiven für junge Leute im Handwerk austauschen. Dabei freuen mich die sehr guten beruflichen Aussichten im Handwerk ganz besonders. Passenderweise habe ich erst ein paar Tage vor meinem Messebesuch im Deutschen Bundestag über das neue Meister-BAföG gesprochen, mit dem wir wichtige Anreize für die Nachwuchsförderung im Handwerk geschaffen haben. Das Handwerk hat Zukunft!
Diese Zukunft ist auch im Handwerk digital und ich konnte mich von den eindrucksvollen Entwicklungen im Handwerk 4.0 auf der Messe überzeugen. Es ist wichtig, dass das Handwerk die Chancen der Digitalisierung nutzt, damit unser Handwerk auch künftig meisterhaft bleibt. Als Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Industrie 4.0 setze ich mich im Deutschen Bundestag mit aller Kraft auch für ein starkes Handwerk in Deutschland ein und habe beispielsweise die Rahmenbedingungen für zielgerichtete Förderprogramme mitgestaltet, mit denen u.a. Handwerksunternehmen auf ihrem Weg in die Digitalisierung unterstützt werden.
München soll auch in Zukunft die Stadt sein, in der das Handwerk ein Heimspiel hat. Als Münchner Bundestagabgeordneter bin ich gerne das Sprachrohr des Handwerks in Berlin. Und schließlich soll ein starkes Handwerk auch international weiterhin ein Markenzeichen der deutschen Wirtschaft sein!

Fotograf: Michael Schuhmann