Gespräch mit Bischof von Banja Luka zur Lage der Christen auf dem Balkan

Sie sind die größte verfolgte Religionsgruppe der Welt: Christen: Vor zwei Wochen hat Open Doors seinen alljährlichen Verfolgungsindex für 2017 veröffentlicht. Ergebnis: Die Christenverfolgung nimmt weltweit erheblich zu, die gefährlichsten Länder für Christen sind Nordkorea, Somalia und Afghanistan. Doch auch in Europa können Christen nicht überall frei und sicher leben. So ist weithin unbekannt, dass auch in Bosnien-Herzegowina die Lage der katholischen Christen überaus brisant ist. Als Minderheit werden die Katholiken dort von orthodoxen Serben und muslimischen Bosniaken bedrängt. Über die aktuelle Situation in diesem Land hat mich der Bischof von Banja Luka, Dr. Franjo Komarica, in meinem Bundestagsbüro informiert. Begleitet wurde er vom Journalisten Wilhelm Gburek. Die Lage der Christen auf dem Balkan darf uns nicht gleichgültig sein. Hier dürfen wir nicht wegschauen!