Erfolg für die CSU beim Mindestlohn

Gute Nachrichten gibt es für unsere Wirtschaft: Endlich hat sich Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles bewegt. In dieser Woche hat sie verkündet, den Mindestlohn zu entschlacken, indem die Dokumentationspflichten für Arbeitgeber gelockert werden. Das bedeutet: Der Mindestlohn wird praxistauglicher. Wie überfällig dieser Schritt war, habe ich nicht nur bei Gesprächen mit Mittelständlern erfahren, sondern auch bei mehreren Veranstaltungen im Wahlkreis, zuletzt in Daglfing. Die CSU hat immer wieder Korrekturen gefordert – mit Erfolg, wie man sieht. Mit Frau Nahles’ Ankündigung ist das Thema Korrekturbedarf aber noch nicht vom Tisch. Aus Sicht der CSU muss die Bundesarbeitsministerin weiter nachbessern, beispielsweise beim Ehrenamt und der Nachunternehmerhaftung. Wir bleiben dran!