Bundeskabinett beschließt Eckwerte für Bundeshaushalt 2018

Das Bundeskabinett hat in seiner heutigen Sitzung die Eckwerte des Regierungsentwurfs des Bundeshaushalt 2018 beschlossen, der erneut von einem Haushaltsüberschuss ausgeht und zum vierten Mal in Folge einen Haushalt ohne neue Schulden vorsieht. Die Schuldenstandsquote wird weiter sinken. Das ist ein weiterer beachtlicher Erfolg der unionsgeführten Bundesregierung. Wir bekennen uns damit klar zu einer generationsgerechten Haushalts- und Finanzpolitik. Unter einer SPD-geführten Bundesregierung wäre das undenkbar. Das zeigen die zahlreichen Vorstöße der SPD-Koalitionäre für Mehrausgaben, die einem regelrechten Wunschkonzert gleichen, ohne zugleich solide Finanzierungspläne auf den Tisch zu legen. Wer wie die SPD immerzu von sozialer Gerechtigkeit redet, sollte sich fragen, ob es gerecht ist, nachfolgenden Generationen Schuldenberge zu hinterlassen. Näheres zu den Eckwerten 2018 und zum Finanzplan bis 2021 finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums der Finanzen.