Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“: Mehr als 2 Mio. Euro für München

Gute Nachrichten für München: Die Landeshauptstadt erhält aus dem Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“ in diesem Jahr für die Gebiete Milbertshofen, Mittlerer Ring Südost, Moosach und Neuperlach Mittel in Höhe von 2.076.000 Euro. Mit dem seit 1999 laufenden Bund-Länder-Förderprogramm sollen sozial benachteiligte und strukturschwache Stadt- und Ortsteile stabilisiert und aufgewertet und die Lebenssituation der dort lebenden Menschen verbessert werden.

Außerdem werden das örtliche Quartiersmanagement, der Stadtteilladen und der Quartiersfonds für kleinere Investitionen und Aktionen über die Städtebauförderung unterstützt.

Gemeinsam mit meinen Landtagskollegen Markus Blume und Robert Brannekämper begrüße ich es sehr, dass auch Neuperlach und der Mittlere Ring Südost von dem Förderprogramm profitieren. Das ist angesichts des demographischen Wandels und der Mammutaufgabe Integration besonders wichtig. Das Programm „Soziale Stadt“ trägt in hohem Maße zur Verbesserung des Wohnumfeldes und zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts bei.

 

München Neuperlach

Der Stadtteil Neuperlach ist seit 2016 neu im Programm. In diesem und auch noch im darauffolgenden Jahr werden die planerischen und strategischen Grundlagen für die weitere Sanierungsschritte gelegt. Dies ist zum einen die Erarbeitung vorbereitender Untersuchungen (Planungs- und Umsetzungskonzept) mit zugehöriger Öffentlichkeitsarbeit. Ferner werden auch das örtliche Quartiersmanagement und der Quartiersfonds für kleinere Investitionen und Aktionen über die Städtebauförderung unterstützt. Hierfür werden 150.000 Euro bereitgestellt.

 

München Mittlerer Ring Südost

Dem Mittleren Ring Südost werden im Jahr 2016 rund 1,2 Mio. Euro zur Verfügung stehen. Neben der Aufwertung der Fuß- und Radwege auf dem Campus Ost, einem Wohnumfeld-Programm und dem Aufbau eines zentralen Gemeinschaftsraums wird insbesondere auch der Neubau des Kulturbürgerhauses Berg am Laim gefördert, inklusive Gestaltung der Freiflächen.

Projekte wie diese sind vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und der Mammutaufgabe Integration besonders wichtig. Bayern stehen in diesem Jahr für das Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ insgesamt ca. 31,8 Mio. Euro zur Verfügung. Der Bund und der Freistaat Bayern übernehmen jeweils 15,9 Mio. Euro.