brotZeit e.V. unterstützt vier Schulen im Wahlkreis

Ein gutes Frühstück ist ein idealer Start für einen erfolgreichen Tag und sorgt für die nötige Konzentration in der Schule. Leider gehen aber viele Grundschüler, nach Schätzungen etwa jeder dritte, hungrig in den Unterricht. Das war für die Schauspielerin Uschi Glas Anlass, im Jahre 2008 den Verein brotZeit e.V. ins Leben zu rufen, den sie seitdem mit einem kleinen Team unterstützt. Das liebevoll von Senioren hergerichtete Buffet beinhaltet alles, was das Kinderherz am frühen Morgen begehrt, sei es Wurst, Käse, Müsli, Joghurt oder Obst. Jeder darf sich das nehmen, was er gerne zum Frühstück möchte. In der Anni-Braun Schule in Johanneskirchen konnte ich mir selbst ein Bild von der Frühstücksaktion machen und ich muss sagen: Ich war begeistert, denn das Programm macht nicht nur hungrige Schüler satt und zeigt ihnen die Vorzüge eines guten Frühstücks, sondern vermittelt ihnen auch Tischmanieren und den Umgang mit Lebensmitteln. Die positiven Wirkungen reichen sogar noch weiter – das haben mir auch die Schulleitung und Lehrer bestätigt. So ist es auf dem Schulhof und in den Klassenzimmern ruhiger.

Ich danke dem Verein und den Ehrenamtlichen herzlich für ihr Engagement und freue mich, dass mit Hilfe von brotZeit e.V. und insbesondere von Uschi Glas als Gründungs- und Vorstandsmitglied, erfolgreich umgesetzt wird, was Horst Seehofer in seiner Regierungserklärung vom November 2013 angekündigt hat: in Ergänzung zum bestehenden Schulobstprogramm in München ein betreutes Frühstücksangebot an Grund- und Förderschulen einzurichten.

Übrigens: Im Jahr 2014 werden es insgesamt 800.000 Frühstücke sein, die von ehrenamtlich tätigen Senioren an Schulen in Deutschland ausgegeben wurden. Unter den 28 Münchner Schulen, die von brotZeit e.V. betreut werden, befinden sich auch vier im Münchner Osten und Nordosten, darunter die Grundschulen an der Grafinger Straße, an der Führichstraße, an der Kafkastraße und die Anni-Braun-Schule in Johanneskirchen.