Bildungsdialog mit Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle – Grünes Licht für weiterführende Schule im Münchner Osten

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen war der Saal des Wirtshaus Obermeier in Trudering gut gefüllt. Viele Interessierte Lehrer, Eltern und Schüler kamen, um mit dem bayerischen Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle über das Thema „Beste Bildung“ zu diskutieren.Viele Eltern kritisierten die fehlende Bildungsplanung für den Münchner Osten. Die soziale Infrastruktur muss parallel mit großen Neubauvorhaben entwickelt werden, wenn man überfüllte Schulen und fehlende Kinderbetreuungsplätze vermeiden möchte, das wurde an diesem Abend einmal mehr deutlich. Hier ist jedoch die Stadt am Zug. Auch bei der Ganztagesbetreuung gibt es große Probleme. Die aus dem Kinderbetreungsdialog mit Ministerin Haderthauer hierzu hervorgegangenen Stadtratsanträge, sind leider von der Stadtverwaltung immer noch unbeantwortet.

Spaenle stellte klar, dass im Münchner Osten der Bedarf für eine weitere Realschule klar identifizierbar sei und mit Blick auf Trudering, Berg am Laim und Bogenhausen sei auch der Bedarf für ein weiteres Gymnasium feststellbar. Er sei bei entsprechenden Planungen der Stadt sofort mit an Bord, betonte der Kultusminister.