Zu Besuch bei der ILA Berlin Air Show 2016

In dieser Woche habe ich die ILA Berlin Air Show 2016, eine der wichtigsten internationalen Luft- und Raumfahrtmessen, besucht, um mich über Innovationen in diesem für Deutschland und Bayern so wichtigen Bereich zu informieren. Dabei habe ich als Berichterstatter der AG Bildung und Forschung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion auch an einer Podiumsdiskussion des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) zum Thema „Industrie 4.0 – die Revolution der Arbeitswelt“ teilgenommen. Die Digitalisierung und Vernetzung waren einige der Topthemen der diesjährigen ILA. In immer stärkerem Maße erhalten diese Technologien Einzug in den Entwicklungs-, Fertigungs-, Beschaffungs- und Instandhaltungsprozess und revolutionieren die strategisch bedeutsame Luft- und Raumfahrtbranche. Bei der Diskussion standen im Mittelpunkt: Aktueller Stand der Umsetzung von Industrie 4.0, laufende Fördermaßnamen, Veränderungen der Arbeitswelt, neue Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung und Nachwuchsgewinnung. Auch bayerische Firmen waren bei der ILA stark vertreten, denn schließlich befinden sich in Bayern eine Reihe wichtiger Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandorte.