Berufsschüler aus Johanneskirchen besuchen Berlin

Es ist inzwischen fast zu einer kleinen Tradition geworden, dass Berufsschüler des Berufsförderzentrum Hören und Sprache des Bezirks Oberbayern aus Johanneskirchen mich in Berlin besuchen. Auch in diesem Jahr kamen 20 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften in den Deutschen Bundestag, um mir über die Schulter zu blicken.

In diesem Jahr hatte die Klasse auch den Wunsch Erde aus dem Schulgarten mitzubringen und diese in das Kunstwerk „Der Bevölkerung“ im nördlichen Lichthof des Reichstagsgebäudes einzubringen. In einigen Jahren soll – so der Gedanke der Künstler – dann aus allen Gemeinden Deutschlands bzw. allen Stadtteilen Erde im Deutschen Bundestag sein.

Bei der Diskussion  wurden neben dem vor wenigen Monaten verabschiedeten Bundesteilhabegesetz, das v.a. Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen im Blick hat, die derzeitige weltpolitische Lage und die Asyl- und Migrationspolitik angesprochen.