Berufsbildungsbericht 2016 zeigt Rekordzahl von Auszubildenden und Ausbildungsplätzen in Deutschland

Die Situation auf dem deutschen Ausbildungsmarkt für Jugendliche verbessert sich weiter. Laut dem vom Bundeskabinett beschlossenen Berufsbildungsbericht 2016 beginnt mehr als die Hälfte eines Altersjahrgangs eine Ausbildung in einem der rund 300 anerkannten Ausbildungsberufe. Darüber hinaus stehen 100 Ausbildungsplatzsuchenden 103,7 Ausbildungsangebote gegenüber – so viele wie seit mehr als 20 Jahren nicht mehr. Diese Ergebnisse bestätigen nochmals den hohen Stellenwehrt der dualen Ausbildung in Deutschland.

Selten zuvor waren für junge Menschen die Chancen auf einen Ausbildungsplatz so groß wie heute. Das duale Ausbildungssystem ist eine absolute Erfolgsgeschichte – kein Wunder, dass auch im Ausland großes Interesse an diesem Modell besteht!

Im Dezember 2014 haben sich Bund, Länder, Industrie und Gewerkschaften mit ihrer gemeinsamen „Allianz für Aus- und Weiterbildung“ geeinigt, die duale Berufsausbildung zu stärken, Jugendliche besser auf die Arbeitswelt vorzubereiten und ihre Chancen auf eine – vorrangig betriebliche – Ausbildung zu steigern. Ein wichtiger und kompetenter Ansprechpartner vor Ort in Fragen der beruflichen Aus- und Weiterbildung sind die Handwerkskammern. Das Handwerk beteiligt sich aktiv zum Gelingen der Allianz und bemüht sich jedem Ausbildungsinteressierten eine passende Ausbildungsmöglichkeit anzubieten.

Als Teil des Maßnahmenpakets der „Allianz für Aus- und Weiterbildung“ hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Sommer 2015 das Instrument „Assistierte Ausbildung“ gestartet. Diese Maßnahme verknüpft Berufsvorbereitung und Ausbildung und hat bereits im ersten Jahr über 5.000 Jugendliche erreicht.

Zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks hat das Bundesministerium auch die Qualifizierungsinitiative „Wege in Ausbildung für Flüchtlinge“ eingeleitet. Diese soll bis zu 10.000 Flüchtlinge in eine Handwerks-Ausbildung integrieren.

Diese Woche wurde die neue Informationskampagne „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ des Bundesministeriums gestartet. Sie soll Jugendliche auf die berufliche Ausbildung aufmerksam machen und das duale System aktiv bewerben. Auf der deutschlandweiten Infotour der Kampagne bekommen Jugendliche wichtige Hinweise für ihre Berufsorientierung, Bewerbung und zu den Berufsausbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten. Dieses Beratungsangebot wird durch die Kampagnenwebseite www.praktisch-unschlagbar.de und eine starke Präsenz in den Sozialen Netzwerken sowie Plakataktionen und Kinospots unterstützt. Schauen Sie doch mal rein!