150 Jahre Ramersdorf bei München – Wolfgang Stefinger gratuliert

„Ramersdorf bei München“ so hieß es noch vor 150 Jahren. Obwohl Ramersdorf älter ist als München wurde es 1864 zur „großen Schwester“ eingemeindet. Dennoch Grund genug diese Eingemeindung vor 150 Jahren gebührend zu feiern. Der Ramersdorfer Erwin Bohlig organisierte mit seinen Kollegen des Kulturkreises Ramersdorf-Perlach e.V. im Auftrag des Bezirksausschusses 16 ein tolles und abwechslungsreiches Fest. Dank der Unterstützung zahlreicher Partner und Sponsoren war das viertägige Kulturfestival ein voller Erfolg. Bei bestem Wetter und guter Stimmung war das ganze Wochenende für jeden etwas geboten.  Von ein paar Veranstaltungen habe ich mich als örtlicher Abgeordneter natürlich selbst überzeugt. Selbstverständlich habe ich auch das eigens von Festwirt Manfred Silbernagl (Forschungsbrauerei Perlach) gebraute Festbier probiert, das gut gekühlt bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad hervorragend schmeckte. Es war ein rundum gelungenes Fest, denn die Ramersdorfer wissen zu feiern!

Auf dem Foto v.l.n.r.: Veranstalter Erwin Bohlig, Stadträtin Beatrix Burkhardt, Bezirksausschussvorsitzender Thomas Kauer, Bundestagsabgeordneter Dr. Wolfgang Stefinger, Stadtrat Sebastian Schall, die Landtagsabgeordneten Claudia Stamm (Grüne), Markus Rinderspacher (SPD) und Markus Blume (CSU) und Festwirt Manfred Silbernagel